Die behandelnden Ärzte

Dr. Heinold | Dr. Klein | Witte-Hamacher

Unsere Leistungen sind mit einem hohen Qualitätsanspruch verbunden und stellen den Patienten als Individuum in den Mittelpunkt. Unsere Ärzte und Ärztin sowie das medizinische Fachpersonal gehen im Team individuell auf Patienten aller Altersgruppen ein.  Das persönliche Engagement jedes Einzelnen wird spürbar. Eine kollegiale und teamorientierte Atmosphäre wirkt sich positiv auf die Behandlung aus.

Mit permanenter Fortbildung bleiben wir für Sie auf dem aktuellsten Stand der Medizin.

Trenner - Gemeinschaftspraxis für Anästhesie und Spezielle Schmerzmedizin in Gütersloh

Dr. Heinold

Dr. med. Folker Heinold

Lebenslauf

1981 - 1987           
Studium der Humanmedizin, Universität Düsseldorf

1988 - 1994                 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Anaesthe-siologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Direktor: Univ. - Prof. Dr. J. Tarnow

1990 - heute                
Notarzt an verschiedenen Standorten

1993-1994                         
Anästhesiologischer 
Funktionsoberarzt an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

1994 - 2001                  
1. Oberarzt und Vertreter des Chefarztes der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und spezielle Schmerzmedizin, Ev. Johannes-Krankenhaus Bielefeld

2001                             
Leitung der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und spezielle Schmerzmedizin, Ev. Johannes-Krankenhaus Bielefeld

2002 - 2007                 
Leitung Ambulantes Operatiumszentrum Gütersloh Gemeinschaftspraxis für Anästhesiologie Gütersloh: Aufbau der Speziellen Schmerztherapie in Gütersloh

2006 - 2014
Leitender Notarzt Kreis Gütersloh

2007 - 2012                         
Praxis für Anästhesie und Spezielle Schmerztherapie, Gütersloh

Seit 2012                     
Gemeinschaftspraxis für Anästhesie und Spezielle Schmerztherapie mit Dr. med. Markus Klein, Gütersloh

Organisatorische Leitung Ambulantes OP-Zentrum im Elisabeth Carrée, Gütersloh.

Qualifikationen

  • Krankenpflegeexamen in Wuppertal
  • Approbation als Arzt, Düsseldorf
  • Promotion. "Klinische und Hämodynamische Effekte der Kurz- und Langzeittherapie der hypertrophischen obstruktiven Kardiomyopathie mit Verapamil". Medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Doktorvater: Prof. Dr. med. B. Lösse, Medizinische Klinik B (Kardiologie)
  • Facharzt für Anästhesiologie, Düsseldorf
  • Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie“, Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Zusatzbezeichnung  „Notfallmedizin“, Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Zusatzbezeichnung „Akupunktur“, Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Fachkunde „Arzt im Rettungsdienst
  • Fachkunde Strahlenschutz
  • Fakultative Weiterbildung „Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin“, Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Zertifikat Psychosomatische Grundversorgung", Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Zertifikat „Palliativmedizinische Grundversorgung“, Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Qualifikation „Leitender Notarzt
  • Qualifizierte Fortbildung „Spezielle Schmerztherapie“, Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)
  • Qualifikation „Instructor Advanced Cardiac Life Support“, (ACLS) American Heart Association
  • Qualifikation „European Pediatric Life Support „ (EPLS)
  • "Hygienebeauftragter Arzt"

 

Mitgliedschaften

  • Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA)
  • Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)
  • Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. (DGSS)
  • Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS)
  • Arbeitsgemeinschaft Notärzte NRW (AGNNW)
  • Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA)
  • Berufsverband der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland e.V. (BVSD)
Trenner - Gemeinschaftspraxis für Anästhesie und Spezielle Schmerzmedizin in Gütersloh

Dr. Klein

Dr. med. Markus Klein

Lebenslauf

1984 - 1990                 
Studium der Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster

1991 - 1995                             
Assistenzarzt Institut für Anaesthesiologie, Krankenhaus Bad Oeynhausen

1995 - 1997                             
Wissenschaftlicher MitarbeiterKlinik und Poliklinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

1997 - 2007                                
Oberarzt, Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- , Notfallmedizin und Schmerztherapie, Evangelischen Krankenhaus Bielefeld , Johannesstift

2007 - 2012 
Oberarzt, Leitung Bereich Schmerztherapie der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Notfall-, Transfusionsmedizin & Schmerztherapie 
Evangelisches Krankenhaus Bielefeld

Seit 2012
Gemeinschaftspraxis für Anästhesie und Spezielle Schmerztherapie mit Dr. med. Folker Heinold, Gütersloh

Organisatorische Leitung Ambulantes OP-Zentrum im Elisabeth Carrée, Gütersloh.

Qualifikationen

  • Promotion Nachweis einer Störung der Integrität der alveolo-kapillären Membran bei Pneumonien durch Proteinbestimmungen in der broncho-alveolären Lavage". Doktorvater Prof. Dr. M. von Eiff, Med. Klinik und Poliklinik der Westf. Wilhelms-Universität Münster
  • Facharzt für Anästhesiologie
  • Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie", Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Zusatzbezeichnung Spezielle Intensivmedizin", Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Zusatzbezeichnung Palliativmedizin", Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Zertifikat „Psychosomatische Gundversorgung", Ärztekammer Westfalen-Lippe
  • Fachkunde „Arzt im Rettungsdienst",
  • Fachkunde „Strahlenschutz"
  • A-Diplom Akupunktur, Deutsche ärztl. Gesellschaft für Akupunktur (DäGfA)
  • „Akupunktur“, Ärztekammer Westfalen-Lippe

 

 

Mitgliedschaften

  • Berufsverband deutscher Anästhesisten BDA
  • Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin DGAI
  • Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. DGSS
  • Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin DGS
  • Arbeitsgemeinschaft Notärzte in Nordrhein Westfalen
  • Die Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. DÄGfA
  • Berufsverband der Palliativmediziner in Westfalen Lippe
Trenner - Gemeinschaftspraxis für Anästhesie und Spezielle Schmerzmedizin in Gütersloh

M. Witte-Hamacher

Martin Witte Hamacher

Lebenslauf

1978 - 1984
Studium der Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster
Im Rahmen des Studiums Famulatur in Nepal

1985 - 1987
Assistenzarzt (Anästhesiologie) im St. Elisabeth-Hospital in Gütersloh

1988
Hospitation am Mount Sinai Hospital in New York

1988 - 1993
Assistenzarzt, Institut für Anaesthesiologie, Krankenhaus Bad Oeynhausen,
Tätigkeit als Notarzt (Rettungswagen und -hubschrauber)

1993 – 1994
Anästhesist im ambulanten OP Zentrum Dr. Bußmann in Gütersloh

1994 - 2017
niedergelassener Facharzt für Anästhesiologie in Praxisgemeinschaft mit Dr. med. Rawitzer in Rheda-Wiedenbrück

ab 2017
Facharzt für Anästhesiologie (angestellter Arzt) in der Praxis für Anästhesie und spezielle Schmerzmedizin  im Elisabeth Carrée Gütersloh

Qualifikationen

  • Facharzt für Anästhesiologie