Medi Taping

Bei dieser Behandlungsmethode handelt es sich um eine Weiterentwicklung der im Jahre 1970 von dem japanischen Chiropraktiker Kenzo Kase vorgestellten Methode des Kinesio Tapings. Dr. D. Sielmann, Bad Oldesloe, hat das Kinesio Taping zum Meditaping weiterentwickelt.

Patienten mit chronischen oder akuten Schmerzen haben häufig ein statisches Problem mit Blockierung im Iliosakralgelenk (Kreuz-Darmbein-Gelenk).

Vor der Behandlung erfolgt zunächst eine gründliche körperliche Untersuchung. Etwaige Blockaden werden manuell gelöst und die betroffenen Muskelgruppen mit Tapes versorgt. Dabei werden auch Akupunkturpunkte berücksichtigt. Die Farbe der Tapes wird entsprechend dem energetischen Zustand des Patienten ausgewählt.

Medi Tape Gütersloh
Die Praxis für Medi Taping in Gütersloh

Medi-Taping verbessert die Durchblutung, fördert den Lymphabfluss und stellt eine andauernde Massage dar. Häufig kommt es zu einer raschen Linderung der Schmerzen. Medi-Taping kann bei vielen Schmerzzuständen wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen aber auch Bauchschmerzen erfolgreich eingesetzt werden.

Die Medi-Taping Methode kann im Rahmen eines multimodalen Therapiekonzeptes mit vielen anderen Behandlungsmethoden sinnvoll kombiniert werden.

Von der privaten Krankenkasse werden die Kosten der Behandlung in der Regel übernommen. Für gesetzlich Krankenversicherte stellt Medi-Taping eine IGEL Leistung dar.

Wir setzen ausschließlich das hochwertige Original Medi-Tape® ein.